Texte alternatif

Stimmen

Jury

«Dass der Schweizer bei allem Respekt, mit dem er der hochdeutschen Sprache begegnet, aber dennoch perfekt auf diesem „Hochseil“ zu jonglieren versteht, dafür ist das vokal und instrumental virtuos interpretierte Lied „Dichten“ als kleines ironisches Kunstwerk im Jazz-Gewand ein überzeugender Beleg. »

Karl-Heinz Schmieding, Deutsche Liederbestenliste, Rubrik pers. Empfehlung, September 2011, (ganzer Artikel siehe "Pressearchiv")

 

"Du bisch e waare Liedermacher. So stellen i mir e Liedermacher vor!

Polo Hofer (an seinem 66. Geburtstag) zu Casting-Sieger Markus Heiniger (für die SRF DRS-Primetime-Show "Alperose"), im Frühling 2011

 

Kollegen 

"Schöne Themen, feine Wortwahl. Ich finde es sehr gut, was er da gemacht hat."

Emil Steinberger

«Ja, er ist mir verwandt und zwar aus der nächstjüngeren Generation. Die Heinigers haben sich stets um Mitmenschen, Zeichen der Zeit, Politik und Gott und die Welt gekümmert. Manchmal etwas viel Kummer und wenig Witz. Drum hab ich's gerne, wenn bei Markus auch das Witzige sein darf.
Ja, er ist ein Poet und er ist auch politisch. Gottseidank!»

Tinu Heiniger

«Mir gefällt allgemein die athmosphärische Dichte, es durchzieht eine Unbedingtheit die Lieder, die beeindruckt.

Joachim Rittmeyer

 

«Es ist seine ganz natürliche Art, das rein Persönliche und Private mit dem Weltgeschehen oder sogar dem Geschehen im Universum zusammenzubringen, die in jeder Zeile einen zur nächsten weiterzieht, in jeder Strophe zur folgenden. Der grosse Atem ist drin.»

Fritz Widmer

«Er hat ihn, diesen Witz …»

César Keiser

Presse

"Die Begleitung seiner Lieder erinnert in Stil und Ausdruckstiefe an jene von Franz Schubert."

Kurt Buchmüller, Zofinger Tagblatt, 2008

 

«… einer der besten Songpoeten im Land.»

Urs Grether, basellandschaftlichen Zeitung, 2005